Bernd, du kleine Funkel-Elster!

Schöne Idee! Das muss ich auch mal probieren. Selbstgemacht und individualisierbar. Ich hab schon einige Bilder vor dem geistigen Auge. Ha, wie wärs mit Gemüse? Lach, Karotten oder Radieschen? Oder der Mona Lisa? Ich geh gleich mal shoppen…

Kennt Ihr Cabochons?

In diversen Kreativ-Internetshops kann man diese hübschen kleinen knubbeligen Glas-Ohrringe mit den unterschiedlichsten Motiven drin kaufen. Hab ich auch schon gemacht, ich mag die sehr und Bernd, die alte Schmuck-Elster natürlich erst recht!

Neulich habe ich beim Stöbern zufällig gesehen, dass man alles, was man für die Knubbelschätzchen braucht, auch sehr günstig im Rohzustand bekommt. Mit ein bisschen Bastelarbeit kriegt man sie ganz leicht selbst hin und spart dabei jede Menge Geld!

IMG_2020Bei Filottchen habe ich mich kurz informiert, wie man mit den kleinen Glasknubbeln arbeitet und dann meine eigene Taktik ausgetüftelt:

Los gehts!

Zuerst braucht Ihr Schmuckrohlinge, die man in sämtlichen Ausführungen bekommt. Ich habe für meine ersten Versuche 50 Stück 12mm-Cabochons, 20 Bronze Brisuren, je 10 goldene und silberen Ohrstecker und 10 Ringe online bestellt, das Ganze hat inklusive Versand keine 20 Euro gekostet. Ein Klacks, wenn man bedenkt, dass ein Paar fertige Cabochon…

Ursprünglichen Post anzeigen 566 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s